Gebühren

Allgemeines

Über die Höhe der Gebühren eines Anwalts bestehen erhebliche Vorurteile:

  • „Einmal Guten Tag sagen kostet 200,00 €.“
  • „Je mehr der Anwalt schreibt, desto mehr verdient er auch.“
  • „Mein Prozess dauert schon 1 Jahr, das wird teuer.“

Kaum jemand kennt die Abrechnungspraxis der Anwälte. Einige einfache Grundprinzipien sollen hier dargestellt werden.

 

Sollten Ihre monatlich verfügbaren Einnahmen zu gering sein, so beantragt Ihr Anwalt für Sie bei dem Amtsgericht für die vorgerichtliche Tätigkeit Beratungshilfe. Die Staatskasse zahlt dann die Kos­ten.

Für den Prozess beantragt Ihr Anwalt bei Gericht Prozesskostenhilfe. Auch hier übernimmt die Staats­kasse dann die Kosten. Beachten Sie aber, dass der Staat nur die Kosten Ihres eigenen Anwalts über­nimmt und alle Gerichtskosten. Wenn Sie den Prozess verlieren, müssen Sie die Kos­ten des Anwalts Ihres Prozessgegners selbst tragen.

 

außergerichtliche Gebühren

Solange noch kein Prozess vor Gericht anhängig ist, hat der Anwalt in seiner Abrechnungspraxis einen gewissen Spielraum.
Für eine Beratung können 20,00 €, aber auch 190,00 € zzgl. Mwst. berechnet werden.

Fragen Sie den Anwalt vor der Beratung, welche Gebühren er berechnet.

Er kann Ihnen normalerweise einen recht genauen Betrag nennen, teilweise können auch Festpreise vereinbart werden.

Für den außergerichtlichen Schriftwechsel hat der Anwalt ebenfalls einen gewissen Spielraum. Abrechnungen von einer 0,65 bis zu einer 1,3 Gebühr sind möglich. Auch hier kann Ihnen der Anwalt die voraussichtliche Höhe seiner Gebühren bereits im Vorfeld nennen.

 

gerichtliches Verfahren

Sobald ein Prozess geführt wird (Beginn mit Einreichung einer Klageschrift), sind die Anwälte strikt an eine Gebührentabelle (das „RVG“) gebunden. Jeder Anwalt muss also die gleichen Gebühren abrechnen (gilt nicht für Strafverfahren und Sozialgerichtsverfahren).

Der Anwalt darf die Gebührentabelle nicht unterschreiten. Eine Überschreitung ist nur zulässig, wenn dies zuvor schriftlich vereinbart wurde (Honorarvereinbarung).

Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem sog. „Streitwert“. Der Streitwert wird vom Gericht nach dem Gesetz festgelegt.

(Beispiel: Verlangen Sie Zahlung rückständiger Miete in Höhe von 1.200,00 €, so ist dieser Betrag auch der Streitwert.
Gehen Sie gegen eine Kündigung vor, ist der Streitwert der dreifache Bruttolohn).

Ihr Anwalt kann vor dem Prozess den Streitwert recht zuverlässig angeben

 

Verfahrensgebühr

Für den gesamten Schriftwechsel im Rahmen des Prozesses erhält der Anwalt eine 1,3 Gebühr. Die Höhe der Gebühr lässt sich unten aus der Tabelle - abhängig von Streitwert - errechnen. (Es ist jeweils die 1,0 Gebühr angegegeben).

Bei der Gebühr kommt es nicht darauf an, wie viel oder wie oft der Anwalt schreibt.

 

Terminsgebühr

Für die Verhandlung vor Gericht erhält der Anwalt eine weitere 1,2 Gebühr. Auch diese ist unabhängig davon, wie oft der Anwalt zum Gericht geht

 

Einigungsgebühr

Sollte ein Vergleich (Einigung) geschlossen werden, fällt eine weitere 1,0 Gebühr an.


Zu diesen Gebühren kommen noch die Auslagen für Post und Telefon von 20,00 €  und die Mehrwertsteuer. Unter bestimmten Umständen werden noch Kopierkosten, Fahrtkosten und Abwesenheitsgeld in Rechnung gestellt.

Diese Gebühren gelten nicht für Strafverfahren und Verfahren vor dem Sozialgericht. In diesen Verfahren sind häufig frei aushandelbare Gebührensätze vom Gesetz vorgegeben.

 

Eine einfache Kostenrechnung könnte also wie folgt aussehen:

 

 

Streitwert 1.500,00 €

Verfahrensgebüh, 1,3
136,50 €
Terminsgebüh, 1,2
126,00 €
Einigeungsgebühr, 1,0
105,00 €
Auslage 20,00 €
Zwischensumme 387,50 €
Mwst 62,00 €
Summe 449,50 €

 

 

 

Gebührentabelle

 

 

Wert bis (jeweils €) 1,0 Gebühr (€)
300,00 25,00
600,00 45,00
900,00 65,00
1.200,00 85,00
1.500,00 105,00
2.000,00 133,00
2.500,00 161,00
3.000,00 189,00
3.500,00 217,00
4.000,00 245,00
4.500,00 273,00
5.000,00 301,00
6.000,00 338,00
7.000,00 375,00
8.000,00 412,00
9.000,00 449,00
10.000,00 486,00
13.000,00 526,00
16.000,00 566,00
19.000,00 606,00

 

 

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift

Rechtsanwälte

Hetterscheidt & Schneiker
Hermannstr. 14
45699 Herten

 

Telefon

+49 2366 939036

 

E-Mail

recht@anwaelte-im-vest.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles